Spirulina

Essentielle Nährstoffe mit Spirulina und Seetang

Was genau ist Spirulina und Seetang

Spirulina ist eine einzellige Mikrobe, die mit Wasser beginnt und reich an Chlorophyll ist. Dies ist der Pflanzenfarbstoff, der sowohl Seen als auch Fischteichen die dunkelgrüne Farbe verleiht. Kelp hingegen sind bräunliche Algen, die nur im Meer entdeckt werden.

Rockweed ist eine Kelp-Art, die in den Vereinigten Staaten für Nahrungsergänzungsmittel und Wellness-Getränke angebaut wird. Dieser Kelp ist olivgrün im Farbton und Verfahren 3 bis 6 Fuß lang. Er unterscheidet sich von dem Seetang, den Sie an der Küste überschwemmt sehen. Sowohl Spirulina als auch Seetang werden als Wunderheilmittel bezeichnet. Sowohl Spirulina als auch Seetang sind bekannt als großartige Heilmittel gegen Arthritisbeschwerden, steigern die Energie, stärken die Immunität, verbessern die Leberfunktion, schützen vor Herzkrankheiten und auch vor Krebszellen, reduzieren AIDS, kontrollieren den Appetit und schützen vor Zellschäden als Folge der Exposition gegenüber Röntgenstrahlen und Schwermetallen. Es gibt jedoch kaum Beweise dafür, dass diese Versicherungsansprüche zum jetzigen Zeitpunkt aufrechterhalten werden können. Aber Spirulina und auch Seetang bieten aufgrund ihres Gehalts an essentiellen Nährstoffen wie Carotinoiden, gesundem Eiweiß und auch Mineralien einige Wellness-Vorteile. Und auch sie können ein gesunder Teil der vegetarischen oder makrobiotischen Ernährung sein. Sowohl Spirulina als auch Seetang haben noch weitere bekannte Gesundheits- und Wellness-Vorteile, nämlich:

  1. Spirulina und auch Seetang kontrollieren den Mundgeruch. Der hohe Chlorophyllgehalt, der in Spirulina entdeckt wurde, macht sie hervorragend für übel riechenden Atem geeignet, der nicht durch Zahnfleischerkrankungen oder chronische Sinusprobleme hervorgerufen wird. Es wird gewöhnlich in Atemerfrischern verwendet.
  2. Sie behandeln Schilddrüsenprobleme. Kelp ist reich an Jod. Aber bevor Sie Spirulina und auch Seetangpräparate ausprobieren, sollten Sie zuerst Ihren Arzt oder Ihre Ärztin konsultieren, da Sie bei Schilddrüsenproblemen Bluttests durchführen müssen.

Spirulina und auch Seetang sind als Tablettencomputer, Pulver, Flüssigkeit und Kapselformulierungen erhältlich.

Es gibt drei Möglichkeiten, mit Spirulina und Seetang gegen Mundgeruch vorzugehen:

  •  Verwendung eines chlorophyllreichen flüssigen Atemerfrischers mit Spirulina als Hauptbestandteil. Danach wie auf dem Etikett angegeben verwenden.
  • Geben Sie 1 Teelöffel Spirulina-Pulver in ein halbes Glas oder 4 Unzen Wasser, spülen Sie den Mund aus und schlucken Sie die Lösung.
  • Verzehren Sie Spirulina-Tabletten drei- oder viermal am Tag.

Zur Behandlung einer Hypothyreose mit Jodmangel nehmen Sie 10 Körner Seetangpulver mit 300 mcg Jod. Um eine der größten Wirkungen von Spirulina und Seetang zu erzielen, nehmen Sie die Formel mit der Nahrung ein, um Magenverstimmungen zu vermeiden. Prüfen Sie das Verfallsdatum jeder Tang-Ergänzung, da die Jodstärke mit der Zeit abnimmt. Große Dosen von Seetang können die Wirkung einiger Schilddrüsenmedikamente beeinträchtigen.

Spirulina und Seetang können machbare negative Auswirkungen wie Übelkeit oder Erbrechen sowie Durchfall verursachen. Senken Sie die Dosierung oder beenden Sie sie ganz, wenn Sie diese Symptome sehen. Eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Jod kann zu einer quälenden Vergrößerung der Schilddrüse führen, wenn Seetang mehrere Wochen oder Monate lang gegessen wird, obwohl dieser Fall selten auftritt (bei 3%). Nehmen Sie als zusätzliche Vorsichtsmassnahme keine Spirulina und auch keinen Seetang ein, den Sie am Strand oder im Fischteich finden, da diese kontaminiert sein könnten und einen hohen Gehalt an Blei, Quecksilber, Kadmium sowie andere toxische Substanzen enthalten können, die für den Körper unsicher sind. Schwangere oder stillende Frauen sollten die Einnahme hoher Jodkonzentrationen vermeiden, da diese möglicherweise gefährlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.